Das Projektbegräbnis: ein ganz besonderer Projektroman

coming soon (1. Halbjahr 2015)

„Auf das wir hier feierlich beschließen, dass dieses Projekt nicht vergebens zu Grabe getragen wurde“,

verkündete der Redner feierlich bevor er loslegte und von all den Stolpersteinen, Herausforderungen und falschen Entscheidungen im Projekt erzählte.

Angespannt lauschte die Trauergemeinde seinen Worten, schließlich wird hier jeder sein Fett abbekommen, ganz egal ob Projektleiter, Projektauftraggeber oder einfaches Projektmitglied.

Christian Sterrer präsentiert in seinem Roman über Projektmanagement ein Projekt, das viele Leser bereits selbst erlebt, von dem jeder Leser jedoch schon einmal gehört hat. Das Projektbegräbnis ist eine Feierabend- oder Urlaubslektüre über das Scheitern in Projekten und soll den sonst gestressten Projektleitern und Projektauftraggebern hin und wieder ein Schmunzeln entlocken, ihnen einerseits die Gewissheit geben, dass sie mit ihren Problemen ganz sicher nicht alleine sind und ihnen andererseits aufzeigen, worauf es im Projektmanagement ankommt – nur nicht in Lehrbuchform sondern von der ironischen Seite.